Eine Oliver Twist Kooperation


Cover

Seit ihrem Debut 1999 und unzähligen Konzerten gehören ‚The Oliver Twist‘ sicherlich zu den spannensten Vertretern der hiesigen Musiklandschaft. Musikalisch kann man der Band vielleicht am ehesten das Genre ‚DIY – Do It Yourself‘ zuordnen, da sich die Band immer darauf konzentrierte, eigenständig zu klingen, Konzerte selber zu planen und Platten in Eigenregie herauszubringen. Die Grenzen der naheliegensten Genrezuordnungen ‚Posthardcore‘, ‚Postpunk‘, ‚Indierock‘ u.s.w. wurden immer gewollt überschritten und ausgeweitet.


Innencover

Im Januar 2006 erschien die bis heute letzte Platte der Formation auf dem Plattenlabel  Rewika Records. ‚Tausend kleine Tänze‘ fällt wiederum aus dem Rahmen, da die Band zu diesem Zeitpunkt mittlerweile örtlich zerstreut war und sich seltener als bei den vorherigen Veröffentlichungen traf. Die Aufnahmen entstanden im Zeitraum zwischen 2003 und 2005 und waren ebenfalls fragmentarischer als sonst. Unter der Regie von Thomas Mahmoud (Text, Gesang und Produktion) und in Kooperation mit mehreren Produzenten, Gastmusikern und Freunden wurden die versammelten Stücke zu einer collagierten Langzeitaufnahme der Band.


Schriftzug

Dieser Fragmentcharakter und der collagenhafte Umgang mit dem Material bewegte Stefan Schmidt zu einer Umsetzung, die genau diese Aspekte in den Vordergrund setzt. Sowohl das Cover als auch das Innencover beziehen sich grafisch und typografisch auf den Collagenstil der zwanziger/dreißiger Jahre. Das aufklappbare Innencover der Platte beinhaltet eine musikalische Grafik die Text und Musik der Platte grafisch zueinander bringt.

 

;)